Heidelberger Elterntraining zur frühen Sprachförderung

Kleinkinder lernen am besten von und mit den Eltern. Das Einbeziehen der engsten Bezugspersonen ist daher ein wichtiger Erfolgsfaktor, wenn es um die Verbesserung der Sprachfähigkeit bei sprachentwicklungsverzögerten Kindern geht. Das Heidelberger Elterntraining wurde speziell für Eltern von zwei- bis dreijährigen Kindern mit verzögertem Spracherwerb, sogenannten „Late Talkern“, entwickelt.

Das Heidelberger Elterntraining wird für
zwei Zielgruppen angeboten:

  • Für Eltern, deren Kinder bei der Vorsorgeuntersuchung U7
    (im Alter von zwei Jahren) eine deutliche Verzögerung in der sprachlichen Entwicklung aufweisen.
    Eine deutliche Verzögerung liegt vor, wenn der aktive Wortschatz weniger als 50 Wörter beträgt und nahezu keine Zweiwortkombinationen gebildet werden.
  • Für Eltern von drei- bis sechsjährigen Kindern, die einen eingeschränkten Wortschatz und/oder Probleme in der Grammatik bzw. Lautbildung aufweisen.

Ziel des Trainings

Ziel ist es, die Eltern beim sprachförderlichen Umgang mit ihrem Kind in Alltagssituationen gezielt zu unterstützen. Durch intensive Anleitung soll die engste Bezugsperson in die Lage versetzt werden, die kommunikativen und sprachlichen Fähigkeiten des Kindes zu verbessern.

In kleinen Gruppen lernen Eltern, welche Möglichkeiten zur sprachlichen Förderung es gibt, vom Anschauen von Bilderbüchern über gemeinsame Spiele und gezielte Sprachspiele bis hin zur Gestaltung beispielhafter Alltagssituationen.

Ablauf

Zwei- bis Dreijährige:

  • Überprüfung der sprachlichen Fähigkeiten des Kindes
  • Persönliches Vorgespräch mit den Eltern
  • Sieben zweistündige Sitzungen. Die Sitzungen finden ohne Kinder in Kleingruppen von fünf bis zehn Personen statt
  • Nach einem halben Jahr dreistündige Nachschulung der Eltern

Drei- bis Sechsjährige:

  • (ggf. Überprüfung der sprachlichen Fähigkeiten des Kindes)
  • Persönliches Vorgespräch mit den Eltern
  • Vier zweistündige Sitzungen. Die Sitzungen finden ohne Kinder in Kleingruppen von bis zu zehn Personen statt

Alle Teilnehmer erhalten schriftliche Materialien mit den Inhalten des Trainings.

Das Heidelberger Elterntraining wird ausschließlich von zertifizierten Fachkräften durchgeführt.
Die Kosten können teilweise von den Krankenkassen übernommen werden. Sprechen Sie uns hierzu gerne an.